Erlebnisweg Kleiner Gjaidstein

31.03.2018

Dein Wandererlebnis am Dachstein - inklusive Geologieunterricht!

Die neueste „Attraktion“ am Dachsteingletscher, wendet sich vor allem dem wanderbegeisterten Publikum zu.

Zudem werden sie einige Dachsteinbesucher unter euch bereits als beliebte Wanderroute kennen: Der Hochgebirgs-Erlebnisweg „Kleiner Gjaidstein“ führt dich in etwa 40 Minuten von der Dachstein Bergstation auf den Gipfel des Kleinen Gjaidsteins mit 2685 Metern

Am Ziel angekommen erwartet dich neben der atemberaubenden Aussicht eine Gipfelpyramide. Die einem „Steinmandl“ nachempfundene Panoramatafel zeigt dir die Gipfelbezeichnungen und erklärt dir spannende Fakten zum Gletschergebiet Dachstein. Warum gerade ein Steinmandl? Diese kleinen Männer aus Stein dienen seit alters her als einfache aber praktische Wegmarkierungen im Gebirge. Und genau so einer markiert nun auch dein Wanderziel am kleinen Gjaidstein.

Entlang des Erlebnisweges sind gletscherüberschliffene Felspartien und viele Millionen alte Fossilabdrücke im Gestein zu sehen. Anhand von Schaubildern werden viele dieser Natur-Sehenswürdigkeiten ansprechend beschrieben. 

Themen auf die du stoßen wirst, sind unter anderem: Fossilien, Wasser und die Enstehung von Kalk, Karst und Karren, das „Ewige Eis“ am Gletscher, der Dachstein und seine Entstehung und die „Natura 2000“, das Europaschutzgebiet Dachstein, in dem du dich selbst befindest. 

So bekommst du einen Einblick in die vergangenen, aber auch die gegenwärtigen Vorgänge, die das Naturphänomen Dachstein prägend verändert haben bzw. noch wesentlich verändern werden.

Gutes Schuhwerk & ein wenig Ausdauer

Der Erlebnisweg ist bis ca. zur Hälfte der Strecke auch für etwas weniger geübte Wandersleute gut geeignet. Das letzte Stückchen des Erlebnisweges gestaltet sich dann als etwas anspruchsvoller und erfordert natürlich wie bei allen Kletter-und Wanderrouten Konzentration, Trittsicherheit und eine gute Ausdauer.

Hand in Hand mit unserer Umwelt

Auch wir haben uns zur Aufgabe gemacht, den Erlebnisweg „Kleiner Gjaidstein“ möglichst umweltschonend mit einem besonderen Augenmerk auf die spezielle Ökologie des Dachsteins zu errichten. Durch eine geologisch-schonende Bauweise ist in Zusammenarbeit mit den erfahrenen Spezialisten von Geoglobe und den zuständigen Behörden ein erlebnisreicher Weg entstanden - und das ganz ohne massive Eingriffe in die bestehende Natur.